Kunstverein Institutionskommentierender Kunst

Der Kunstverein Institutionskommentierender Kunst (KIK) will durch seine Tätigkeit künstlerische Arbeiten fördern und Künstler*innen und Kulturschaffende gerecht bezahlen. Die vom Verein geförderten Produktionen laufen jeweils über vier Monate und bestehen aus zwei Teilen:

a) die Umsetzung einer partizipativen Rauminstallation
b) die Erarbeitung einer Publikation der Künstler*in

Die Installation wird über drei Monate zweimal wöchentlich geöffnet ≈ Dienstags & Donnerstags. Ein Rahmenprogramm erfolgt parallel.
Mit Spenden, die während der Öffnungszeiten und des Programms eingenommen werden, wird eine Publikation oder Drucksache finanziert. Die Publikation oder Drucksache wird über den Kunstverein vertrieben. Der Erlös wird zwischen Künstler*in und Kunstverein gerecht aufgeteilt. Nach drei Monaten Spielzeit wird die Installation abgebaut, die nachfolgende entsteht.

Der Kunstverein Institutionskommentierender Kunst wird gefördert von der Kulturabteilung der Stadt Wien (MA7). KIK dankt.

Wien Kultur Logo